Sanfte, gezielte Manipulationen an Wirbelsäule und Gelenken. Dr. Kurtz in Aktion.

Diagnose- Therapieverfahren

    Dr. Kurtz: Klassische American Chiropractic durch einen amerikanischen D. C. 

    Was ist Chiropraktik? Eine Form von Chiropraktik wurde bereits vor 5000 Jahren in Asien praktiziert. Es wurde oft mit chinesischer Medizin kombiniert und bildete eine gute Kombination mit Akupunktur. Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte D. D. Palmer Chiropraktik in der Art wie es heute praktiziert wird. Er gründete das erste Chiropractic College in Davenport, Iowa in den Vereinigten Staaten. Die ersten Diplomanden des College waren alle Ärzte (Medical Doctors, M.D.s).

    Während des folgenden Jahrhunderts wurden viele andere Schulen eröffnet und Chiropraktik wurde schließlich zu einem anerkannten Beruf mit dem Titel des „Doctor of Chiropractic“.

     

    Ausbildung und Forschung

    Die Vereinigten Staaten sind führend im Bereich der Entwicklung, Forschung und Unterrichtung der Chiropraktik. Die Ausbildung eines Doctor of Chiropractic (D.C.) ist in Europa relativ unbekannt: Sie ist einen Postgraduierten-Doktorat in (PhD), was einen Bachelor Abschluss nach einem medizinischen Grundlagenstudium, das dem der Mediziner entspricht, erfordert, bevor die Ausbildung im Chiropractic College begonnen werden kann.

    Der zweite Teil besteht in einer klinischen Ausbildung, in der Doctors of Chiropractic lernen, Gesundheitsstörungen mit Wirbelsäulenmanipulationen, manuelle Therapien, Akupunktur und Ernährung zu behandeln, vergleichbar mit dem Studium zum Medical Doctor, in dem Ärzte lernen, wie Gesundheitsstörungen mit Medikamenten und chirurgischen Maßnahmen behandelt werden können. Unten findet sich eine Aufstellung, welche die Ausbildungsstunden in den einzelnen Bereichen eines Medizinstudiums vergleicht mit denen eines chiropraktischen Studiums.

    Die Ausbildung dauert insgesamt 5 Jahre.

    Nur drei akademische Grade genügen einer den weltweiten Standards unterliegenden Ausbildung:

    Doctor of Chiropractic: DC

    Master of Science (Chiropractic): MSc

    Bachelor of Science (Chiropractic): BSc

     

    Doctor of Chiropractic oder Chiropraktiker/Chirotherapie?

    In Deutschland hat sich die Berufsbezeichnung Chiropraktor eingebürgert, was keinerlei Rückschlüsse auf die Qualifikation des Ausübenden erlaubt. Viele Heilpraktiker haben Wochenendkurse in chiropraktischen Techniken absolviert ohne Kenntnisse der medizinischen Basiswissenschaften oder der Biomechanik der Gelenke, geschweige denn Kenntnisse in welcher klinischen Situation die Techniken differenzialtherapeutisch angewandt werden müssen. Ein Beispiel ist ein Ausbildungsprogramme in Skandinavien, welches in fünf Tagen Wirbelsäulenmanipulationen unterrichtet und den Titel „Master of Chiropractic“ verleiht.

    Der Begriff „American Chiropractic“ wird in Deutschland zu Marketingzwecken völlig ungeschützt benutzt, auch wenn nur eine Fünf-Tages-Ausbildungen dahinter steckt. So wird der Eindruck erweckt, dass der Anbieter den langen Weg der Qualifikation der amerikanischen Ausbildung genommen hat. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, einen Doctor of Chiropractic (DC) zu finden.

     

    Gibt es Verbindungen zwischen Chiropractic und Applied Kinesiology?

    Als  Doctor of Chiropractic  bin ich ausgebildet für die Klassik und Behandlung eines breiten Spektrums von Gesundheitsstörungen, welche auch über die rein strukturellen (des Bewegungssystems) hinausgehen. Als Diplomate des International Board of Applied Kinesiology habe ich darüber hinaus eine Zusatzausbildung mit neurologischer, biochemischer und psychosomatischer Orientierung. Applied Kinesiology wurde von einem amerikanischen DC., George Goodheart,  begründet. Diese Methode hat ihre ausgesprochenen Stärken im Bereich der Diagnostik und verwendet therapeutisch chiropraktische Maßnahmen, Akupunktur, Sacro-Occipital-Technique (SOT), Kraniale Osteopathie, Orthomolekulare Medizin, Homöopathie, Bindegewebestechniken und vieles mehr.

     

    Die Abbildung unten:

    Chiropraktische gegenüber ärztliche Ausbildung:
    Links werden medizinische Fakultäten (blau) mit einen Chiropractic College (orange) vergleichen, rechts steht das Chiropractic College bezüglich Klinischer Studien mit der Zahl der Ausbildungsstunden ganz oben.